Die Wahrheit

Montag 11.11.2019 – Die Chronik: Die ersten Jünger und ihr Wirken von Jerusalem ausgehend1.Petrus 1,13-25 Der Schlüssel zu einem Leben mit Gott gefällt - 1.Petrus 1,22 Die Wahrheit - John F.MacArthur

Zunehmend uns durch die Wahrheit – ja durch Jesus selbst - reinigen und neu organisieren lassen, dass die Liebe Gottes uns erfassen und aus uns herausströmen kann

Die Orientierung:

1.Petrus 1,22 Ihr habt der Wahrheit gehorcht und euch dadurch gereinigt, sodass ihr jetzt zu aufrichtiger geschwisterlicher Liebe fähig seid. Bleibt nun auch dabei, euch gegenseitig mit reinem Herzen zu lieben, …

Als Christen tragen wir die gewaltige Verantwortung, einander zu lieben, doch wie werden wir ihr gerecht? Indem wir uns der Quelle bewusst werden! Die Quelle der Liebe steht uns allen zu Verfügung, und wir sind selbst schuld, wenn wir sie nicht in Anspruch nehmen. Wir müssen uns dem Geist unterordnen und lernen zu lieben. Wir müssen unsere Herzen reinigen, indem wir unsere Sünden bekennen und uns der wichtigen Tatsache bewusst werden, dass andere durch unsere Liebe zu Christus gezogen werden. Eine bewusste Entscheidung, andere zu lieben, ist unumgänglich. Wir sollen Gemeinschaft pflegen mit den Gläubigen und uns mehr um andere kümmern als um uns selbst. Auch die Auswirkungen der Liebe sollten wir uns klar vor Augen halten, denn Liebe wird zwangsläufig erwidert. John F.MacArthur aus Evangeliums.net

Montag 11.11.2019 – Die Chronik: Die ersten Jünger und ihr Wirken von Jerusalem ausgehend1.Petrus 1,13-25 Der Schlüssel zu einem Leben mit Gott gefällt - 1.Petrus 1,22 Die Wahrheit - John F.MacArthur

Zunehmend uns durch die Wahrheit – ja durch Jesus selbst - reinigen und neu organisieren lassen, dass die Liebe Gottes uns erfassen und aus uns herausströmen kann

Die Orientierung:

1.Petrus 1,22 Ihr habt der Wahrheit gehorcht und euch dadurch gereinigt, sodass ihr jetzt zu aufrichtiger geschwisterlicher Liebe fähig seid. Bleibt nun auch dabei, euch gegenseitig mit reinem Herzen zu lieben, …

Als Christen tragen wir die gewaltige Verantwortung, einander zu lieben, doch wie werden wir ihr gerecht? Indem wir uns der Quelle bewusst werden! Die Quelle der Liebe steht uns allen zu Verfügung, und wir sind selbst schuld, wenn wir sie nicht in Anspruch nehmen. Wir müssen uns dem Geist unterordnen und lernen zu lieben. Wir müssen unsere Herzen reinigen, indem wir unsere Sünden bekennen und uns der wichtigen Tatsache bewusst werden, dass andere durch unsere Liebe zu Christus gezogen werden. Eine bewusste Entscheidung, andere zu lieben, ist unumgänglich. Wir sollen Gemeinschaft pflegen mit den Gläubigen und uns mehr um andere kümmern als um uns selbst. Auch die Auswirkungen der Liebe sollten wir uns klar vor Augen halten, denn Liebe wird zwangsläufig erwidert. John F.MacArthur aus Evangeliums.net

Ja Vater, Deine Liebe soll zunehmend ununterbrochen in mir aufsteigen und überfließen können. Ausgetrocknet komme ich wieder zu Dir und lasse die Wahrheit wieder an mir und durch mich wirken. Ja ich will die Wahrheit über Dich und über mich noch mehr wissen, aber auch erkennen. Ich lasse sie bzw. Dich mein lieber Rabbi wieder an mir wirken. Du organisierst und erneuerst mich. Dazu will ich Dir noch mehr Zeit geben.