Foto Fotolia


Jesaja 64,1-3

Donnerstag 16.12.2021 – Der Fokus: Jesaja 63,7-64,11 Gebet des Volkes um Gottes EingreifenJesaja 64,1-3Das Gebet für ErweckungDAWUSF  65 – Songimpuls: Oh Heiland reiß die Himmel auf

Durch unser Gebet Gott bewegen den Himmel aufzureißen, dass sein Licht durch uns aufleuchtet, dass sich Dunkelheiten in und um uns auflösen

Der Lebensstil: 

Erweckung wird unseren religiösen Stolz und unsere Selbstgefälligkeit zertrümmern. Deshalb werden die herrschenden religiösen Institutionen versucht sein, dem Wind des Heiligen Geistes zu widerstehen und die Beteiligten zu kritisieren. Um uns nicht in Versuchung zu führen, ist Gott momentan dabei (1991), die Leiterschaft aufzurütteln, die während des evangelikalen Aufbruchs in den 50er Jahren in Erscheinung trat., und er diszipliniert die Leiterschaft, die aus der charismatischen Erneuerung und der Jesusbewegung der 70er Jahr hervorging. – Wir dürfen in dieser Zeit, in der der Weinstock beschnitten wird, nicht die Hoffung verlieren. Wir wollen auf den allmächtigen Gott schauen. Dieses Werk der Züchtiugung soll uns auf die Vollmacht vorbereiten. Lasst uns wie die Urgemeinde in Einheit, Demut und Umkehr im Obergemach zusammenkommen und auf die Ausgießung des Geistes warten. Unser Gebet sollte sein (John Dawson aus „Unsere Städte für Gott gewinnen“ Seite 64: Jesaja 64,1-3 O reiß doch den Himmel auf und komm zu uns herab, dass die Berge vor dir erbeben; wie das Feuer Reisig entfacht und wie es Wasser wallen macht; dass deine Feinde merken, wer du bist, / dass die Völker vor Angst vergehen, wenn du furchterregende Taten vollbringst, die niemand von dir erwartet hat! Ja, führest du doch herab, dass die Berge erbebten vor dir! Noch nie hat man so etwas gehört, noch niemals so etwas erlauscht, noch nie hat ein Auge einen Gott gesehen wie dich, der an denen, die auf ihn hoffen, so gewaltige Dinge tut!