Die Geburt von Jesus

Mittwoch 4.11.2015 – Die Chronik: Gott wird Mensch - Der Fokus: Lukas 2,15-20 Die Hirten besuchen Maria und erzählen von ihrer Himmelserscheinung - Lukas 2,15-17 - Die Geburt von Jesus - HESWMJ 21

Gott auch als das Kind Jesus wahrnehmen, liebesbedürftig und abhängig von der Mutter, weil er so auf die Welt kommen und sich zeigen wollte

Die Faszination:

Lukas 2,15-17 Als die Engel in den Himmel zurückgekehrt waren, sagten die Hirten zueinander: "Kommt, wir gehen nach Bethlehem! Sehen wir uns an, was da geschehen ist, was der Herr uns sagen ließ." Schnell brachen sie auf und fanden Maria und Josef und auch das Kind, das in der Futterkrippe lag. Als sie es gesehen hatten, erzählten sie, was ihnen über dieses Kind gesagt worden war. 

Jesus ist das Kind Gottes, ihm gleich, aber nie unabhängig von ihm und ein vollkommener Ausdruck seines Wesens, in einer Art, die wir leicht begreifen können. Nirgends sonst als im Angesicht Jesu Christi können wir Gott ganz schauen. Roy Hession aus „Wir möchten Jesus sehen“ Seite 21

.