Weitere Auseinandersetzungen mit den Pharisäern - Lukas 11,29-52 - Nov.29 nach Christus

Foto Fotolia

Das Licht Jesus Christus in alle Zusammenhänge unseres Lebens hinein strömen lassen, dass alle Dunkelheiten in und um uns durchdrungen werden können.

Dienstag 21.11.2017 – Die Chronik: Die Passion des Königs - Der Fokus: Lukas 11,29-52 - Lukas 11,36 / Johannes 8,12Holgus - Die Bilder von Jesus: Jesus das Licht

Der Lebensstil:

Lukas 11,36 Wenn nun dein ganzer Leib licht ist, so dass er keinen finstern Teil mehr hat, so wird er ganz hell sein, wie wenn das Licht mit seinem Strahl dich erleuchtet. - Johannes 8,12 Nun redete Jesus wieder zu ihnen und sprach: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis wandeln, sondern er wird das Licht des Lebens haben.

Wenn wir Jesus in unser ganzes Leben hinein lassen, das heißt in alle Vorstellungen, in unsere Begegnungen, in unsere Umstände und besonders in unsere Schwierigkeiten, dann wird es Licht und warm, dann fühlen wie uns wohl und wissen wohin wir gehen und was wir tun sollen, wenn wir ihm dazu Zeit lassen uns zu lehren. Die Dunkelheiten unseres Leben müssen  durchleuchtet werden, bis uns klar wird was wir tun sollen. Wenn es dann Licht wird, wie ein elektrischer Strom in uns und warm, dann wissen wir dass er an der Arbeit ist. Wenn wir dann wie er vorgehen wollen, dann werden wir zu seinem Licht in der Welt, dann merken Menschen an unserem Schreiben, an unserem Sprechen und an unserem Vorgehen, dass sie es mit ihm zu tun haben. Erst dann sind wir erst Licht in seinem Sinne. Holgus 21.11.2017

Ja abba Vater, danke für die Erkenntnisse und Wahrnehmungen heute Morgen, für die inneren Vorgänge. Ich lasse Dich, dein Licht hinein in diesen Tag und insbesondere an eine besondere Möglichkeit des Wirkens am Donnerstagabend. Lehre mich, lehre Du uns ein Leuchtkörper für Dein Licht auf dieser Welt zu sein: Jesus Christus