4.Mose 7,89 / 1.Johannes 5,14+15

Dienstag 17.11.2020 – Die Lesung: 4.Mose 7 – Der Fokus: 4.Mose 7,1-89 Die Gaben der Stammesfürsten4.Mose 7,89 / 1.Johannes 5,14+15Das Gebet das erhört wird - Frederick B.Meyer

Wie Jesus beten lernen, dessen Gebete vom Heiligen Geist inspiriert waren und deshalb erhört werden konnten

Der Lebensstil:

4.Mose 7,89 Und wenn Mose in die Stiftshütte ging, um mit Ihm zu reden, so hörte er die Stimme zu ihm reden vom Sühndeckel herab, der auf der Lade des Zeugnisses ist, zwischen den beiden Cherubim; und Er redete zu ihm. – 1.Johannes 5,14+15 Und das ist die Freimütigkeit, die wir ihm gegenüber haben, dass er uns hört, wenn wir seinem Willen gemäß um etwas bitten. Und wenn wir wissen, dass er uns hört, um was wir auch bitten, so wissen wir, dass wir das Erbetene haben, das wir von ihm erbeten haben."

Diese Worte scheinen anzudeuten, dass Moses, wenn er in das Heiligtum ging, um dort mit Gott zu reden, eine göttliche Stimme vernahm, die ihm die Gedanken und Absichten Gottes derart offenbarte dass seine Gedanken davon ergriffen, und also zu Gott zurückgeführt wurden. Wir treten oft vor Gott mit unseren Gedanken und Wünschen, und haben wir diese ausgesprochen, so gehen wir wieder weg. Wir warten nicht lange genug, um die göttliche Stimme zu hören: darum finden unsere Bitten so oft keine Erhörung. Wir bitten nicht nach dem Willen unseres himmlischen Vaters: deshalb ist uns der Himmel wie Erz. Wir haben nicht, weil wir nicht bitten oder weil wir falsch bitten. Wir sollen aber im Glauben bitten und nicht zweifeln. - Wollen wir also richtig beten, so sollten wir vor Gott harren, bis der heilige Geist uns eingibt, um was wir bitten sollen, ja uns selbst innerlich vertritt. Einsamkeit, stilles Warten, vor Gott, da wir Ihm seine eigenen Gedanken wieder vorbringen und die wichtigen Angelegenheiten, die Jesus auf Seinem Herzen trägt, als unsere Last auf uns nehmen, das gehört zu dem Gebet, das vor Gott angenehm ist, und Erhörung findet. Frederick B.Meyer aus Evangeliums.net

Ja mein Gott, so hat wohl Jesus gebetet, indem er das Gebet durch den Heiligen Geist empfing. Lehre mich auch so zu beten, dass Dein Wille durch unser Gebet geschieht und Du Dich verherrlichen kannst. Wie Mose möchte ich in mein Heiligtum Jesus gehen, vor Dir stehen, auf Dich hören und mein Gebet empfangen!