Die Auferweckungskraft Gottes

Donnerstag 11.3.2010 - Die Chronik: Hesekiel - Fokus: Hesekiel 36+37 - Hesekiel 37,13 - Charles H.Spurgeon - Die Auferweckungskraft Gottes - Die Bestimmung Israels

Besser wahrnehmen, dass viele Menschen vor Gott tot sind, aber dass er sie wie Israel aus den Gräbern holen und mit Christus lebendig machen kann.

Die Aussicht:

Hes 37,13 Ihr sollt erfahren, dass ich der HERR bin, wenn ich eure Gräber auftue und euch, mein Volk, aus euren Gräbern führen werde.

Wie gut erinnere ich mich der Zeit, als ich im Tal der Totengebeine lag, verdorrt wie alle anderen! Gesegnet  sei der Tag, an dem die freie und unumschränkte Gnade den Mann Gottes schickte, der mich zum Leben rief! Ehre sei Gott für das Rauschen, das jenes Glaubenswort  unter den dürren Gebeinen hervorbrachte! Noch gesegneter war der himmlische Atem der vier Winde, der mich lebendig machte. Mein neues Leben ist selbst unter Kummer und Schmerzen ein klarer Beweis für mich dass der Herr töten und lebendig machen kann. C.H.Spurgeon