Ankündigung des Gerichts über Jerusalem, Juda und Assur, sowie die Verheißung der Rettung Israels - Jesaja 29,1-30,33 - ca.710 vor Christus

Jesaja 30,18-26 Gott will sich über sein Volk erbarmen 

Jesaja 30,21 – Die Führung durch Gott - COWAQD 169

Onlinefoto Bing

Jesaja 30,21

Montag 4.10.2004 – Der Fokus: Jesaja 30,18-26 Gott will sich über sein Volk erbarmen - Jesaja 30,21Die Führung durch Gott - COWAQD 169

Auf unserem schmalen Weg in unbekanntem Gelände, sicher der Führung von Gott anvertrauen und bei Weggabelungen auf ihn hören

Die Orientierung: 

Jesaja 30,21 Wenn ihr nach rechts oder links abbiegen wollt, werdet ihr eine Stimme hinter euch hören: "Dies ist der Weg, dem folgt!"

In der ersten Zeit unseres Glaubenslebens ist es nicht klug, uns allein darauf zu verlassen, auf die Bestätigung der Umstände zu warten. Diejenigen aber, die viel Erfahrung im Umgang mit Gott haben, wissen den Wert der Gemeinschaft mit ihm zu schätzen, um dadurch seinen Willen zu erkennen - Bist du im Zweifel wegen des Weges, den du gehen sollst? Geh mit Deiner Frage zu Gott. Geh nur in die Stille dorthin, wo die Lichter und Schatten der Welt dich nicht ablenken können, wo dich menschliche Meinungen nicht erreichen können. Wenn Du es wagst, dort still und vertrauensvoll zu warten, dann wirst Du den Willen Gottes klar erkennen, eine tiefere Einsicht in seine Natur und sein Herz voller Liebe. Charles Cowman aus „Alle Quellen sind in dir“ Seite 169