REDLHG - Alan Redpath - Leben nach dem Herzen Gottes

Die Bücherstudien

REDLHG - Alan Redpath - Leben nach dem Herzen Gottes

Foto Fotolia

.

Mittwoch 5.8.2015 – Die Chronik: Die Gründungszeit des ersten Staates IsraelDer Fokus: Samuel wird nach Bethlehem gesandt um David zu salben 1.Samuel 16,1-13 - 1.Samuel 16,11-13 / Offenbarung 22,6 - REDLHG 12 - Der König Jesus

David als Vorläufer von Jesus verstehen, der von seinem Geschlecht war und aus dessen Geschlecht David kam, um zunehmend bewußt auch Teil von diesem göttlichen Königsgeschlecht zu werden

Die Faszination:

1.Samuel 16,11-13 Und Samuel fragte den Isai: Sind das die Knaben alle? Er aber sprach: Der Kleinste ist noch übrig und siehe, er hütet die Schafe! Da sprach Samuel zu Isai: Sende hin und laß ihn holen, denn wir werden uns nicht zu Tische setzen, bis er hierher kommt. Da sandte er hin und ließ ihn holen. Und er war bräunlich, mit schönen Augen und von gutem Aussehen. Und der HERR sprach: Auf! salbe ihn, denn dieser ist's! Da nahm Samuel das Ölhorn und salbte ihn mitten unter seinen Brüdern. Und der Geist des HERRN geriet über David, von dem Tage an und forthin. Samuel aber machte sich auf und ging nach Rama.  

Zu den letzten Worten von Jesus Christus, die in der Bibel aufgezeigt sind, zählen diese: „Ich bin die Wurzel und das Geschlecht Davids“ Offb.22,16. Mit anderen Worten, Davids Charakter war gewurzelt in ihm vor Grundlegung der Welt. Und in dem Augenblick, als David ausgewählt wurde und Gottes Ruf folgt, sowie sich ganz Gottes Anspruch ausgeliefert, machte diese Verwandlung in Davids Leben in Christus möglich, in seinem Geschlecht zu sein. David wurde Teil des gewaltigen Planes Gottes, nach dem Jesus in Bethlehem geboren wurde und Gottes Liebe zu den Menschen offenbarte. Alan Redpath aus "Leben nach dem Herzen Gottes" Seite 12

Foto Fotolia

.

Freitag 5.8.2011 – Die Chronik: Die Gründungszeit des ersten Staates IsraelDer Fokus: Samuel wird nach Bethlehem gesandt um David zu salben 1.Samuel 16,1-13 - 1.Samuel 16,13 / 1.Johannes 2,27REDLHG 16 – Die Salbung mit dem Heiligen Geist

Erschöpft vom Eigenleben und hungrig nach Leben aus Gott, die Salbung erneuern lassen und sich vom Geist Gottes in allem lehren zu lassen 

Der Lebensstil:

1.Samuel 16,13 Da nahm Samuel das Ölhorn und salbte ihn mitten unter seinen Brüdern. Und der Geist des HERRN geriet über David, von dem Tage an und forthin. 1.Joh 2,20+27 Und ihr habt die Salbung von dem Heiligen und wisset alles. Und die Salbung, die ihr von ihm empfangen habt, bleibt in euch, und ihr bedürfet nicht, daß euch jemand lehre; sondern so, wie euch die Salbung selbst über alles belehrt, ist es wahr und keine Lüge, und wie sie euch belehrt hat, so bleibet darin!

Hat der Geist Ihr Herz erforscht und sie überführt von ihrem Mangel an Gnade, Liebe, Freundlichkeit, Christusähnlichkeit? Haben Sie sich selbst erkannt in ihrem Mangel an Kraft und Freude, ohne Anzeichen seines Lebens in Ihnen? Schreit ihr Herz heute nach Reinigung, während sie sich beugen mit gedemütigtem und gebrochenem Sinn? Dann sage ich Ihnen beanspruchen Sie heute Ihre Salbung; denn Gott hat versprochen, dass das Feuer seines Geistes und die glühende Kraft seiner Liebe auf jedes ihm geweihte Leben herabkommen will, das nicht auf das Fleisch vertraut, sondern nach einem von Gott erneuerten Herzen der Heiligkeit und Gerechtigkeit hungert. Alan Redpath aus "Leben nach dem Herzen Gottes" Seite 16

Foto Fotolia

.

Dienstag 8.8.2017 – Die Chronik: Die Gründungszeit des Gottesstaates Israel - Der Fokus: David befreit Kegila von den Philistern / 1.Samuel 23,1-12 - 1.Samuel 23,1-5 - REDLEH 88 - Das Gebet als Hören

Vor alltäglichen, besonders aber vor schwierigen Entscheidungen, alle Stimmen ins sich zur Ruhe kommen lassen und dann auf Gott - bei Widerständen besser zwei mal - hören

Die Ermutigung:

1.Samuel 23,1-5 Es wurde aber dem David angezeigt: Siehe, die Philister streiten wider Kehila und plündern die Tennen! Da fragte David den HERRN und sprach: Soll ich hingehen und diese Philister schlagen? Und der HERR sprach zu David: Geh hin, du wirst die Philister schlagen und Kehila erretten! Aber die Männer Davids sprachen zu ihm: Siehe, wir fürchten uns schon hier in Juda, und nun sollen wir gar nach Kehila gegen das Heer der Philister ziehen? Da fragte David den HERRN wieder. Und der HERR antwortete ihm und sprach: Wohlauf, ziehe hinab gen Kehila; denn ich will die Philister in deine Hand geben! Also zog David samt seinen Männern gen Kehila und stritt wider die Philister und trieb ihr Vieh hinweg und fügte ihnen eine große Niederlage zu. Also errettete David die Einwohner von Kehila.

Haben sie Zweifel? Eine Stimme mag ihnen sagen: „Gehe diesen Weg.“ Die Klugheit mag Ihnen eine Sache vorschlagen, der Glaube die andere. Die Weisheit der Welt sagt: diesen Weg, aber die Stimme des Geistes sagt: jenen Weg. Wenn sie unsicher sind, suchen sie die Einsamkeit mit Gott, bis alle anderen Stimmen schweigen und alle menschlichen Meinungen ausgeschlossen sind. Lernen sie auf den Herrn zu sehen. Alan Redpath aus "Leben nach dem herzen Gottes" Seite 88 .

Bild Holgus

Freitag 12.8.2011 - Lesung: 2.Samuel 1-3 - Zitat: 2.Samuel 3,21REDLHG 131 - Jesus als König - Jesus Du bist König ...

Im Gefolge des Königs aller Könige siegesgewiss den Schlachten in und um meine Leben entgegensehen, die er anführt.

Der Königsweg: 2.Sam 3,21 Und Abner sprach zu David: Ich will mich aufmachen und hingehen und ganz Israel zu meinem Herrn, dem König, versammeln, daß sie einen Bund mit dir machen und du König seiest, nach deines Herzens Lust. Also entließ David Abner, und er ging in Frieden hin. – Es gibt gute Gründe dafür, zur Tat zur schreiten und diesen Tag zum Krönungstag des Königs der Könige in Ihrem Herzen zu machen. Er wird dann in ihrer Erinnerung weiter leben, als der Zeitpunkt, an dem sie sich völlig von Satan abgewandt haben und in das Heer des Königs aller Könige eingetreten sind. Welch ein Unterschied, völlig dem Einen zu gehören, der noch nie eine Schlacht verloren hat. Alan Redpath REDLHG 131

Bild Holgus

Freitag GEDENKTAG DER HEILIGEN 1.11.2013 - 5. König David als Vorbild für die Herrschaft des Christus 2.Samuel 5,1-25 - 2.Samuel 5,10 - REDLHG 140 - ROHPUP 20 - Jesus als König 

Ströme lebendigen Wassers - den Einfluss Jesu Christi - in alle Lebensbereiche in uns einfließen lassen, dass sie unseren Alltag und unsere Beziehungen durchdringen können.

Die Faszination: Die Herrschaft Davids wurde nicht nur durch die Eroberung der Burg Zion bestätigt, sondern auch dadurch, dass Davids Macht immer mehr zunahm. 

2.Sam 5,10 Und David ward immer mächtiger, und der HERR, der Gott der Heerscharen, war mit ihm.

Mit anderen Worten: die Herrschaft Davids zeigte sich in der stetigen räumlichen Ausbreitung seines Königreiches. – Was von Davids Königreich gilt, gilt auch im Leben eines Christen. Jesus Christus auf dem Thron, das bedeutet den ersten Schritt in ein Leben, in dem wir entdecken, wie seine Herrschaft immer mehr zunimmt und sich immer weiter ausbreitet und zu einer immer mehr gesegneten Erfahrung wird. Alan Redpath REDLHG 140 

Reife Transzendenz bedeutet tatsächlich in Gott hineinzufallen, ihn zu „durchleben“, wie es der britische Theologe und Autor James Alison brillant formuliert. Gott „wiederfährt“ uns und wir können nichts tun, als das zuzulassen. – Wir spüren, dass wir weniger etwas dazu getan haben, als dass es uns widerfahren ist. Wir fühlen uns gehalten und geborgen, stürzen zugleich hilflos in ein beängstigendes Geheimnis. – Nach der Wandlung hat man selten das Gefühl, man hätte etwas gefunden. Es fühlt sich viel mehr so an, dass jemand dich gefunden hat. – Du weißt dass Dich jemand gepackt hat. Richard Rohr ROHPUP 20