19. Gottes Wort als Feuer und Hammer zur Umkehr wirken lassen - Jeremia 23+24

Freitag 5.10.2007 - Fokus: Jeremia 23+24 - Jeremia 23,16 - SCHTIS 42 - Das Predigen - Selbstgefälliges Predigen - Philosophische Predigt - Theologische Sprache

Unterscheiden was aus Selbstgefälligkeit gepredigt wird, um auf Gottes Mund hören zu lernen und das dann weiter zu geben.

Die Warnung: Jer 23,16 So spricht der HERR der Heerscharen: Höret nicht auf die Worte der Propheten, die euch weissagen! Sie wiegen euch in eitlen Wahn; das Gesicht des eigenen Herzens verkünden sie und nicht [was] aus dem Munde des HERRN [kommt];

Wenn wir hören, was in unserer Generation von vielen Kanzeln gepredigt wird, hören wir dasselbe, was ungläubige Philosophen und Soziologen behaupten. Der einzige Unterschied besteht darin, dass man sich hier einer theologischen Sprache bedient. Gott aber sagt: „Das reicht nicht, damit verfallt ihr meinem Gericht." Francis Schaeffer SCHTIS 42

Ja Vater, ich unterstelle mich Dir, produziere Du wieder wunderbare Feigen, Hirten und Propheten, die deine Schafe leiten und unterweisen können. Ja forme mich weiter durch Dein Wort, durch Feuer und Hammer. Ja führe Du Priester und Pastoren zur Umkehr.

Montag 29.10. Ja abba Vater, Dein schriftliches, aber auch Dein gesprochenes Wort soll sich weiter ausbreiten. Lehre mich den eitlen Wahn zu erkennen, der hinter einer Predigt steckt und bewahre mich und meine Geschwister in aller Welt davor.