Das Gespräch mit Gott

Mittwoch 21.8.2019 - Die Chronik: Die wunderbare Schöpfung und das Drama Mensch - Der Fokus: Genesis / 1.Mose 3,8-13 Die Sehnsucht Gottes nach den Menschen - 1.Mose 3,9 - DUVEZI 41 – Das Gespräch mit Gott

Gottes sehnsüchtigen Ruf nach uns wahrnehmen, darauf antworten und zunehmend in eine wechselseitige Kommunikation mit ihm kommen

Die Faszination:

Genesis / 1.Mose 3,9 Da rief Gott nach Adam: "Wo bist Du?"

Die Erzählung legt nahe, dass dies eine Geschichte ist, die wir alle irgendwo in uns tragen und ständig aufs Neue wiederholen. Dass ich mit dieser Aussage richtig liege, wird schon durch die Wahl des Namens "Adam" bestätigt. Denn Adam ist hebräisch und bedeutet einfach "Mensch". Adam ist in dieser Geschichte ein Symbolname. Die Rede ist vielmehr vom Menschen überhaupt, von ihnen und mir. - Die Frage ob Adam und Eva wirklich gelebt haben, führt auf eine falsche Spur, denn sie führt von uns selber weg. Nur wenn wir beim Bedenken dieses Textes dazu kommen, über uns selbst zu reden, werden wir ihnen gerecht. Douglass/Vogt aus „Expedition zum ICH“ Seite 41