Jeremia 1,9

Samstag 11.2.2012 - Fokus: Jeremia 1+2 - Jeremia 1,9 - DUVEZI 156 - Das Wort Gottes - Macht über Völker und Königreiche - Menschen die veranlassen an Gott zu denken - Einen leichten Dienst gibt es nicht

An den Lippen berührt, das Wort aussprechen, das Gott hineinlegt, dass aus einem ausgetrockneten, ein fruchtbarer Boden wird, in den Gott durch uns etwas einpflanzen kann.

Die Faszination: Jeremia 1,9 Dann streckte er seine Hand aus und berührte meine Lippen: "Spürst du: Ich lege meine Worte in deinen Mund. Damit gebe ich dir Macht über Völker und Königreiche. Du kannst sie entwurzeln und stürzen, vernichten und zerstören, neu gründen oder aufbauen.

Das klingt nach einem Gelände, das von Grund auf gerodet und umgepflügt werden muss, nicht in destruktiver Absicht, sondern um darauf etwas Neues, Fruchtbares und Nutzbringendes zu erbauen. Jeremia soll Gerechtigkeit und Frieden in seinem Land aufbauen und die Liebe zu Gott und zu den Menschen in die Herzen seiner Landsleute pflanzen. Douglass/Vogt DUVEZI 156

Ja abba Vater, wie wunderbar ist es doch sich auf Dein Wort einzulassen, besonders Samstagmorgens, wenn mehr Zeit dafür da ist. Viele Bilder gehen mir durch den Kopf, ein junger Mann der sich an seine Lippen fasst, die gerade von Gott berührt wurden. Ja Vater im Himmel berühre Du meinen Mund, dass ich weiß, was ich in Deinem Namen zu sagen habe. Danke dass Du dafür sorgst, dass Dein Wort auch durch meinen Mund reden soll und aufblühen wird. Im gelobten Land war das dann unmöglich, erst im Exil fanden die Juden wieder zu Dir, ihrem Gott und konnten das Alte Testament zusammenstellen. Alles was Du tust, braucht seine harte Vorbereitungszeit, wie ich es auch erleben musste und heute noch aushalten muss. Die Visionen tun sich vor meinen Augen auf, die ich umzusetzen habe. Ja ich möchte Deine Stimme noch besser hören lernen, danke dass Du uns dafür Dein Wort gegeben hast und unseren Menschenflüsterer den Heiligen Geist. Ja nimm Dich Du doch des ausgetrockneten Bodens unserer Gesellschaft an, pflüge ihn neu und pflanze Du deine Liebe in unsere Herzen. Im Namen Jesu Christi Vater, bis zur vollkommenen Freude in Christus.