Offenbarung 11,3+4

Foto Fotolia

Mittwoch 15.12.2010 - Fokus: Offenbarung 11,1-14 - Offenbarung 11,3+4 - SCHWZM 131 - Der Mensch als Baum - Ölbäume - weissagen

Aufwachsen als wunderbarer Ölbaum, der ausgereifte Früchte bringen oder ein Zeuge von Gottes Gericht werden kann!

Die Faszination:

Offb 11,3+4 Und ich will meinen zwei Zeugen verleihen, daß sie weissagen sollen tausendzweihundertsechzig Tage lang, angetan mit Säcken. Das sind die zwei Ölbäume und die zwei Leuchter, die vor dem Herrn der Erde stehen. 

Die Zeugen sind wie zwei Ölbäume. Öl war immer das Bild des heiligen Geistes. Er ist ihnen in Vollmacht gegeben. Sie wirken mit ihrer Botschaft von Christus, wie zwei hell brennende Fackeln. Sie beugen sich vor keinem Menschen. Sie stehen nur vor ihrem Herrn, dem Herrn der Welt und empfangen von ihm ihre Befehle. Erich Schnepel - Wie sieht die Zukunft der Menschheit aus? Seite 131

Ja abba Vater, Du bist der wunderbare Baumgärtner, der zwei solche Zeugen hervorbringen kann. Ja ich bitte für sie weil sie wohl schon geboren worden sind oder noch in Vorbereitung sind. Du musst es anscheinend lieben – wie durch Minderheiten wie Wikileaks - Wahrheit über die Erde zu verbreiten und so Dein Zeugnis groß werden zu lassen. Heute ist in einem Gespräch wieder die große Möglichkeit von Dir in Liebe und Wahrheit zu zeugen. Lass mich durch diese Situation weiter wachsen als ein Ölbaum von Dir, der jede Chance nutzt ganz konkret Zeugnis zu geben von Jesus Christus, deiner Botschaft. Lehre Du mich Menschen in Beziehungen vorzubereiten und dann im entscheidenden Moment Deinen reinen Samen des Wortes Gottes auszustreuen. Ja bereite mich, meine nächsten Geschwister und meine geistlichen Nachfahren vor diese Zeit durchzustehen. Aber wo ist deine Gemeinde? Sie ist in den realen Gemeinden verborgen, sie beten miteinander und lassen sich unabhängig von den Interessen der Gemeinden von Deinem heiligen Geist und Deinem Wort inspirieren, tauschen sich darüber aus, wenn nicht persönlich, dann eben im Jesuslauf.