König David

Freitag 27.7.2018 – Lesung: 2.Samuel 82.Samuel 8,13-15RAGBDI 161 – Das Reich GottesKönig David

Die Herrschaft Gottes mit Recht und Gerechtigkeit unter Jesus erleben, wie die Israeliten die Schaffung des Staates Israel durch ihren König David.

Die Faszination: 2.Sam 8,13-15 Und David machte sich einen Namen, als er zurückkam, indem er die Edomiter im Salztal schlug, achtzehntausend Mann. Und er legte Besatzungen in Edom; in ganz Edom legte er Besatzungen und ganz Edom ward David unterworfen; denn der HERR half David überall, wo er hinzog. Und David regierte über ganz Israel und verschaffte all seinem Volk Recht und Gerechtigkeit.

Als König erfüllte David seine eigentliche Sendung: die endgültige Besiegung der Philister. Aber er tut noch mehr, was Sauls theokratisches bewusstsein wohl nie gekommen wäre: er gründet ein weltliches Reich Israel, das im Süden bis an die Grenze Ägyptens, im Norden bis zum Libanon, im Osten bis zur Wüste und im Westen bis ans Meer reicht. Er selbst wird Soldaten-König. Und was der Gipfel ist: er er macht zur Hauptstadt des neuen Israel Jerusalem, diese stadt, die mehr als athen und Rom das Zentrum aller Geschichte wird. Leonhard Ragaz RAGBDI  161