KÖNIG SALOMO - GENIE UND WAHNSINN DES THRONFOLGERS - ca. 10.Jahrhunder vor Christus

Die Chronik: KÖNIG SALOMO - GENIE UND WAHNSINN DES THRONFOLGERS  - ca. 10.Jahrhundert vor Christus

Das Bild Salomos wird im Gegensatz zu dem Davids, im biblischen Bericht idealisiert. Er ist stark Hofgeschichte. Und doch nicht ganz. Jene Wahrheit und Wahrhaftigkeit welche die Bibel kennzeichnet, bricht immer wieder durch. Leonhard Ragaz aus "Die Bibel als Deutung  - Die Geschichte Israels / Die Propheten" Seite 175

1.Könige 1,1-2,11 / 1.Chronik 28,1+29,30 - David übergibt die Krone an seinen Sohn Salomo und stirbt - ca. 976 vor Christus

1.Könige 2,12-3,28 / 2.Chronik 1,1-17 - Salomo rechnet mit seinen Gegner ab, bittet Gott um Weisheit und empfängt sie - ca. 976 vor Christus

Um 970 vor Christus verfasst Salomo wohl das Lied der Lieder, das sogenannte Hohelied und erlebt offenbar auch die Geschichte, die sich dahinter verbirgt: In der fruchtbaren Jesreel-Ebene in der Nähe der Stadt Schunem besaß er einen Weinberg. Karl-Heinz Vanheiden aus "Bibel-Chronik Band 2" Israels Könige und seine Propheten

Hohelied 1-3 - Der Liebesreigen der Sulamithin und Saolomo - ca. 970 vor Christus 

Hohelied 4+5 / Psalm 45 - Der Liebhaber äußert seine Liebe und wird von seiner Geliebten angenommen - ca. 970 vor Christus

Hohelied 6–8 – Das königliche Liebespaar und die Töchter Jerusalems im Liebesreigen - ca. 970 vor Christus 

1.Könige 4,1-5,14 - Unter Salomos Weisheit und Herrschaft wird Israel zu einem Staat geht es den Menschen gut - ca. 969 vor Christus

1.Könige 5,15-7,51 / 2.Chronik 3,1-4,22 Der Bau des Tempels und des Palastes von Salomo in Jerusalem - ca.966-959 vor Christus

1.Könige 8,1-9,9 / 2.Chronik 5,1-7,22 - Die Einweihung des Tempels während des Laubhüttenfestes und das Gebet Salomos - ca. 958 vor Christus

Verfasser der Sprüche LAMBDW 159

Sprüche 1,1-2,22 - Die sich erklärende und klagende Weisheit

Sprüche 3,1-4,27 - Der hohe Wert der Weisheit und wie sie erworben werden kann

Sprüche 8,1-9,12 - Das überwältigende Angebot der Weisheit

Sprüche 5,1-23 / 6,24-36 / 7,1-26 - Die Warnung vor dem Ehebruch in allen seinen Facetten

Sprüche über das erste Gebot: Ich bin der Herr Dein Gott

Sprüche über das zweite Gebot: Du sollst den Namen des Herrn, deines Gottes nicht vergeblich führen

Sprüche über das dritte Gebot: Du sollst die Zeiten für Gott heiligen

Sprüche über das vierte Gebot: Du sollst Deine Eltern und Vorgesetzten ehren, dass es Dir gut geht

Sprüche über das fünfte Gebot: Du sollst nicht Menschen töten oder mißbrauchen

Sprüche über das sechste Gebot: Du sollst nicht die Ehe und die Treue brechen

Sprüche über das siebte Gebot: Du sollst nicht stehlen und geizig sein

Sprüche über das achte Gebot: Du sollst kein falsches Zeugnis wider deinen Nächsten reden

Sprüche über das neunte und zehnte Gebot: Du sollst Dich nicht gelüsten lassen nach dem was Deinem Nächsten gehört

1.Könige 9,10-10,29 / 2.Chronik 8,1-9,28 - Das Weisheits- und Wirtschaftswunder Israels unter König Salomo wird bestaunt - ca. 946-945 vor Christus

1.Könige 11,1-43 / 2.Chronok 9,29-31 - Salomos Abfall von Gott und sein Tod - ca. 945 vor Christus

Prediger 1,1-2,26 - Der Kreislauf aller Dinge und der Ausweg daraus

Prediger 3,1-7,24 - Die Rätsel der von Gott gestalteten Zeit und das Erziehungsziel Gottes 

Prediger 7,25-12,14 - In der Unergründlichkeit und Ungerechtigkeit des Lebens Gott zum Ausdruck bringen